Fachkräfte in der Region finden

von | Sep 20, 2021 | Artikel | 0 Kommentare

Wie können wir den aktuellen und den zukünftigen Fachkräftebedarf für unser Unternehmen decken? Wie kriegen wir die richtigen Leute zur richtigen Zeit? Die Fragen beschäftigen heute jedes Unternehmen und so auch uns. CAIRO ist das Thema Personal schon seit Gründung sehr wichtig und hat bereits vor vielen Jahren die Professionalisierung der Personalarbeit, in Form einer eigenen Stelle für den Bereich, vorangetrieben. Für ein Unternehmen der Größenordnung ist das durchaus ungewöhnlich, zeigt aber die große Bedeutung des Themas für die CAIRO.

Besuch Peter Piekenbrock auf dem SRH Technolie Campus

Um den ständigen Bedarf an geeigneten Fachkräften zu decken setzt die CAIRO AG selbstverständlich auf eine eigene Aus- und Weiterbildung auf hohem Niveau und zugleich auch auf moderne Wege des Personal-Recruiting. „Wir suchen Menschen, die hungrig sind, die Neues lernen und die sich einbringen wollen. Das ist nicht immer einfach, genau solche Menschen zu finden.“ – sagt Peter Piekenbrock, seines Zeichens Vorstand der CAIRO AG.

Besuch im Berufsbildungswerk

Mitte September 2021 hat Peter Piekenbrock das Berufsbildungswerk der SRH-Gruppe in Neckargmünd bei Heidelberg besucht. Das Berufsbildungswerk ist Spezialist für die außerbetriebliche duale Berufsausbildung in mehr als 40 Ausbildungsberufen mit derzeit fast 800 Auszubildenden in 3 Ausbildungsjahren. „Wir bieten Talente in gesuchten Berufen, die eine hohe intrinsische Motivation und Begeisterung für ihren Beruf auszeichnet“, so Klaus Imhof, Referent für Betriebliche Ausbildung.

Um den neuen Standort kennen zu lernen, folgte Peter Piekenbrock der Einladung ins SRH TechnologieCampus in Neckargemünd. Fachinformatiker, Anwendungsentwickler und Systemintegration, Elektroniker, Automatisierungstechniker sowie Informations- und Systemtechniker werden in modernsten Ausbildungsräumen praktisch dual ausgebildet. Eine fachbereichsübergreifende Kooperation zwischen der Berufsschule und der Ausbildung im Berufsbildungswerk ist ein wichtiger Bestandteil des Konzepts. Zusätzlich bekommen die Entwickler im neugeründeten „tec“ Zugang zu Spitzentechnologien (Virtual Reality & Augmented Reality, Robotik, App-Design und Automatisation) die Möglichkeit sich über aktuellen Entwicklungen auszutauschen und ein optimales Setup zur Förderung ihrer überfachlichen Kompetenzen (soziale, methodische, kognitive und personale Kompetenzen).

Neben einer Besichtigung des neuen Standorts und der neuen Ausbildungsmöglichkeiten fanden auch Gespräche mit den angehenden Fachkräften statt. Diese berichteten aus ihrer Ausbildung und ihren Lebensplänen. Und Herr Piekenbrock  begeisterte seinerseits mit seiner Kompetenz und vermittelte zeitgemäße Ideen zur Frage, wie Unternehmen Menschen mit Potenzial entfalten können. Alles in allem ein schöner Austausch auf Augenhöhe und ein tolles Umfeld für die Suche nach guten Fachkräften, wie Peter Piekenbrock anmerkt.

Weitere Kooperation in Aussicht

Weiterhin wurde über die Durchführung von Praktika und weitergehenden Kooperationsmöglichkeiten gesprochen. Unternehmen können in Langzeitpraktika mit einer Dauer von mindestens 6 Monaten die Auszubildenden des SRH BBWN, gegen Ende ihrer Ausbildung, kennen und schätzen lernen. Dies soll eine Brücke in die Unternehmen bauen, um angehende Fachkräfte für sich zu gewinnen.

Eventuell hat ein erstes Matching zwischen einem Auszubildenden in den letzten Zügen seiner Ausbildung und einem aktuellen Stellengesuch bereits stattgefunden. Weitere Kontakte und Gespräche dazu laufen. Das ist ein schönes und unerwartetes Ergebnis eines ersten Besuchs.

Als weitere Aktionen ist in ein paar Wochen eine „Hospitation“ von Herrn Piekenbrock geplant, der am konkreten Unterrichtsgeschehen teilnehmen wird und auch sicherlich selber ein paar Impulse geben wird. Austausch auf Augenhöhe eben.

Generell haben beide Seiten, das Berufsbildungswerk als auch CAIRO, den Besuch ausgesprochen positiv erlebt und freuen sich auf die Fortsetzung. Dabei wird eine Kooperation und Partnerschaft angestrebt, wie sie andere Firmen bereits mit dem Berufsbildungswerk eingegangen sind. Dabei stehen für CAIRO zum einen die Gewinnung von Menschen mit hohem Potenzial im Vordergrund. Andererseits soll aber auch der kollegiale Austausch über Aus- und Weiterbildungsthemen, über innovative Wege in Ausbildung und Recruiting, über die Frage, wie Potenziale auch im Unternehmen entfaltet werden können und welche Umfelder dafür notwendig sind, etc. fortgeführt werden.